Ulrich Breu

Wohnort Schönthal
Land Deutschland
Geburtsdatum 22.10.1991
Sportart Fitness- und Kraftsport
Beruf Referendar für Lehramt an RS Sport/ Wirtschaft
Hobbys Alles was mit Sport zu tun hat, Filme, Kochen, Sauna
Größe 180 cm
Gewicht 90 kg

Story

Seit ich mich erinnern kann, bin ich im Kontakt mit Sport. Folglich hat Sport schon sehr früh mein Leben beeinflusst. Darüber bin ich sehr froh, denn ohne meine sportliche Seite wäre ich heute unvollständig.

Die Liebe zum Sport verdanke ich meinem Vater. Er hat es mir ermöglicht, als kleiner Junge viele verschiedene Sportbereiche kennen zu lernen und auszuprobieren. Er hat mir viele Techniken beigebracht, sei es im Volleyball, im Schwimmen, im Turnen, im Fußball, beim Tischtennis oder Sonstigem und stand mir als Motivator, Mentor und Coach viele Jahre zur Seite. So kam ich auch recht früh mit Disziplinen wie Fußball, Basketball oder Taekwondo in Berührung.

 

Von Fitnessstudios hatte ich bis dahin nur in Magazinen und Zeitschriften gelesen. Einen solchen Muskelschuppen betreten hatte ich bis dahin noch nicht. Bandscheibenprobleme im Alter von 16 Jahren machten dann einen ersten Besuch in einem Fitnessstudio unausweichlich, um durch gezieltes Muskeltraining die Wirbelsäule zu stützen.

 

Das anfänglich geringe Interesse steigerte sich von Training zu Training. Die Einheiten, die ich eigentlich nur als Ergänzung angedacht hatte, wurden immer intensiver. Mein gesamter Alltag war getaktet und geprägt von Sport, als Ausgleich, als Hobby, wie auch in schulischer Hinsicht.

 

Es fiel mir leicht mein Wissen in Sachen, Muskelarbeit, Anatomie, Biomechanik und Trainingslehre zu erweitern. So begann ich in Bayreuth ein Doppelstudium für das Lehramt an Realschulen mit der Fächerkombination Sport und Wirtschaft sowie für den Bachelorstudiengang Sportökonomie.

 

Zu diesem Zeitpunkt war der Gang ins Fitnessstudio schon lange fester Bestandteil meines Alltags. Die individuelle, selbstverantwortliche und flexible Trainingsgestaltung waren damals die für mich ausschlaggebenden Faktoren, weshalb ich mich letztendlich dazu entschied, andere Mannschaftssportarten aufzugeben und mich vollends dem Krafttraining zu widmen. Tag ein Tag aus beschäftigte ich mich mit Ernährung, Trainingsprinzipien und Regeneration. Ich wollte mich im Studium fit halten und zunehmend mehr Muskulatur aufbauen. Dies tat ich jedoch nur um meiner selbst Willen.

 

Während des Studiums absolvierte ich meine ersten Trainerlizenzen und begann begleitend in einem Fitnessstudio als Trainer zu arbeiten, was ich bis heute noch aktiv und mit großer Leidenschaft mache.

 

Eine Teilnahme an einem Wettbewerb stand damals nicht zur Debatte. Klar hatte ich mit Freunden und Trainingspartner schon öfters darüber geplaudert, doch strikte Pläne hatte ich nicht vor Augen. Was jedoch mal als ulkige Idee zwischen zwei Freunden begann, wurde 2014 erstmals in die Tat umgesetzt: Die Deutschen Meisterschaft des DFFV/WFF in Wunsiedel. Chancen malte ich mir damals keine aus. Umso überraschender war dann mein 1. Platz in der Sportfitnessklasse.

 

Dies war der Startschuss für eine Vielzahl weiterer Wettkämpfe. Allerdings war für mich ein Sieg bei sämtlichen Veranstaltungen immer zweitrangig. An erster Stelle stand für mich stets durch Disziplin, Fleiß und Durchhaltevermögen an die eigenen Grenzen zu gehen. Den eigenen Körper immer besser kennen und beeinflussen zu lernen und mit einer besseren Form die Bühne zu betreten, als es mir beim letzten Wettbewerb gelang.

 

Im Jahr 2018 erfüllte ich mir dann einen kleinen Traum: Bei der Europameisterschaft erkämpfte ich die PRO-Card. Seitdem habe ich die Befugnis, weltweit an Profi-Wettkämpfen des WFF-Verbandes teilzunehmen.

Erfolge

1. Platz Sportmodell-Cup WFF: Sportmodell PRO + Overall 2018
1. Platz Europameisterschaft WFF:  Sportmodell 2018
1. Platz Deutsche Meisterschaft DFFV/WFF:  Sportmodell 2018
1. Platz Deutsche Meisterschaft NABBA: Sportmodell 2018
2. Platz Europameisterschaft WFF: Sportmodell PRO 2018
4. Platz Europameisterschaft WFF: Männer Athletic 2018
1. Platz Deutsche Meisterschaft DFFV/WFF:  Sportfitness 2017/2015/2014
4. Platz Deutsche Meisterschaft: Männer Athletic 2017
1. Platz Deutsche Meisterschaft DFFV/WFF: Sportmodell WFF + Overall 2015
1. Platz Weltmeisterschaft WFF: Sportfitness 2014
2. Platz DFFV Beach Challenge:  Adonis Sportmodell 2014
3. Platz Weltmeisterschaft WFF: Adonis Sportmodell 2014
3. Platz Deutsche Meisterschaft DFFV/WFF:  Adonis Sportmodell 2014

Vier Fragen zu spoosty Black Edition:

1) Uli, seit wann und wie nimmst du spoosty?

Spoosty nehme ich seit Mitte Juni 2019. Täglich 2 Gläschen zum Frühstück in Verbindung mit Kohlenhydraten und Protein.

 

2) Wie unterstützt dich spoosty und inwiefern wirkt es sich bei dir aus?

Trotz hoher Belastungen bin ich relativ schnell wieder einsatzfähig und biete somit meinem Körper eine gute Ausgangsbasis. Ich habe ein besseres Körpergefühl und erlebe dank spoosty eine schnellere Regeneration.

Ich habe bereits mehrere „All-in-One“ Produkte hinsichtlich Mikronährstoffe sowie andere Mineral- und Vitaminpräparate probiert. Allerdings keines mit einer derart schnellen und effektiven Aufnahme im Körper und einer vergleichbaren Bioverfügbarkeit wie spoosty.

 

3) Kannst du eine körperliche Leistungssteigerung bei dir erkennen?

Momentan aufgrund zahlreicher anderen Lebensumstände schwierig an speziellen Kraftwerten auszumachen. Auf alle Fälle fühle ich mich wesentlich fitter, vitaler und trotz häufigem Schlafmangel einsatzbereit.

 

4) Würdest du spoosty auch anderen Sportlern empfehlen?

Ja, denn als Sportler ist man auf seriöse Produkte mit hoher Qualität angewiesen. Ich persönlich halte nichts von oftmals mangelhaft hergestellten, künstlich gestreckten oder vielleicht sogar verunreinigten NEM-Produkten. Diese supplementären Produkte gelangen ohne Umwege in den Körper und der eigene Körper ist schließlich das höchste Gut, das wir besitzen.

Spoosty hingegen hat ein sehr gutes Nährstoffprofil, eine hohe Bioverfügbareit im Körper und steht zudem auch auf der Kölner Liste. Außerdem ist es einfach in der Handhabung. Mich überzeugen die positiven Effekte von spoosty voll und ganz!

Bildquelle:

Uli Breu

Jeder kann die empfohlene Verzehrmenge von 25 ml pro Tag trinken. Also vom Spitzenathlet bis hin zur gestressten Hausfrau. Auch Personen, die körperlich leichte bis schwere Arbeiten verrichten, sei es der Handwerker (ernährt sich meist von Leberkas-Semmeln) bis hin zur Reinigungsperle, tun sich Gutes mit einer täglichen Ration VITALIZE.

Probiert es aus! #feelyourlife

Eine Wochenration VITALIZE beinhaltet sieben Ampullen á 25ml. D.h. bei täglicher Einnahme reicht Dir unsere Rundhülse genau eine Woche lang.

VITALIZE ist auch als Monatsration (28 Tage) erhältlich.

VITALIZE in der empfohlenen täglichen Verzehrmenge von 25 ml kannst du permanent einnehmen.

Unser VITALIZE ist zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei und vegan.

Bis dato sind uns keine Unverträglichkeiten bei der Einnahme von VITALIZE bekannt.

Das beinhaltete natürliche Citrus-/Limettenaroma könnte ggf. bei Unverträglichkeiten von Zitrusfrüchten Auswirkungen zeigen.

Du kannst VITALIZE jederzeit ohne Beachtung bestimmter Einnahmeregeln zu Dir nehmen.

Im Idealfall konsumierst du es mit einer Mahlzeit, die Kohlenhydrate wie z. B. Nudeln, Reis oder Brot enthält. Denn durch die im Essen enthaltenen Kohlenhydrate können die Inhaltsstoffe noch besser vom Körper aufgenommen werden. 

Unter Bioverfügbarkeit versteht man eine pharmakologische Messgröße für den Wirkstoffanteil, der vollkommen unverändert im Blutkreislauf zur Verfügung steht. Somit gibt die Bioverfügbarkeit an, in welchem Umfang ein Stoff vom Körper aufgenommen wird und ihm dann zur Verfügung steht. Die Bioverfügbarkeit liegt bei 100 %, wenn z. B. ein Arzneimittel direkt (also intravenös) verabreicht wird.

VITALIZE ist flüssig. Durch das Trinken sowie unsere hochwertigen Inhaltsstoffe verfügt es über eine hohe Bioverfügbarkeit. Das heißt, die wichtigen Mikronährstoffe werden sehr gut und vor allem sehr schnell von Deinem Körper aufgenommen; viel schneller als mit Tabletten, Kapseln oder Pulver.

VITALIZE schmeckt einfach lecker!

Daher kannst du es pur, ohne langes und aufwändiges Mischen, zu Dir nehmen.

Einfach, schnell und praktisch!

VITALIZE – Made in Germany!

Unser VITALIZE wird in Deutschland aus hochwertigen Zutaten hergestellt und auch hier abgefüllt. Sogar die Entwicklung erfolgte ausschließlich in Deutschland.

Also, alles fest in deutscher Hand!

Ungeöffnet ist unser VITALIZE bis zu 2 Jahren haltbar – siehe Mindesthaltbarkeitsdatum.

Die Versanddauer Deiner Bestellung ist abhängig von der Zahlungsart, die Du beim Kauf gewählt hast. Hast Du Deine Bestellung vor 14 Uhr getätigt und mit Paypal bezahlt, wird diese in der Regel noch am gleichen Tag versandt und sollte am nächsten Werktag per Paketdienst bei Dir ankommen. Bestellungen, die nach 14 Uhr eingehen, werden am nächsten Tag versandfertig gemacht.

Du hast Vorkasse als Zahlungsart gewählt? Sobald Dein Geld auf unserem Konto eingegangen ist, machen wir Dein Paket fertig. Bis die Zahlung auf unserem Bankkonto eingeht, kann es 2 – 3 Werktage dauern.

Die Kölner Liste® ist eine Initiative zur Doping-Prävention des Olympiastützpunktes Rheinland, der damit seiner Sorgfaltsplficht gegenüber den betreuten Spitzensportlern gerecht werden möchte.

Die Kölner Liste® führt Nahrungsergänzungsmittel mit minimiertem Doping-Risiko, die von einem in der NEM-Analytik auf Dopingsubstanzen weltweit führenden Labor auf anabole Steroide und Stimulantien getestet wurden.

Hintergrund sind verschiedene Studien des Instituts für Biochemie an der Deutschen Sporthochschule Köln, die in analysierten Nahrungsergänzungsmitteln dopingrelevante Substanzen wie Anabolika und Stimulantien fanden, die nicht auf der Verpackung angegeben waren.

Die Veröffentlichung eines Produktes auf der Kölner Liste® bedeutet nicht, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Dopingsubstanzen ist, das Doping-Risiko ist aber deutlich minimiert.

Auch wenn Doping für Breiten- und Wettkampfsportler keine direkte Relevanz im Hinblick auf mögliche Sanktionen hat, ist das Thema dennoch auch für diese Sportler interessant. Denn wer möchte schon Substanzen unbewusst aufnehmen, die unter das Arzneimittelgesetz fallen?


Alle weiteren Infos gibt es auf der Internetseite der Kölner Liste® unter:  www.koelnerliste.com.

Unter Bioverfügbarkeit versteht man eine pharmakologische Messgröße für den Wirkstoffanteil, der vollkommen unverändert im Blutkreislauf zur Verfügung steht. Somit gibt die Bioverfügbarkeit an, in welchem Umfang ein Stoff vom Körper aufgenommen wird und ihm dann zur Verfügung steht. Die Bioverfügbarkeit liegt bei 100 %, wenn z. B. ein Arzneimittel direkt (also intravenös) verabreicht wird. Spoosty ist flüssig. Durch das Trinken sowie unsere hochwertigen Inhaltsstoffe verfügt unser High-Performance-Drink über eine hohe Bioverfügbarkeit. Das heißt, die wichtigen Mikronährstoffe werden sehr gut und vor allem sehr schnell von Deinem Körper aufgenommen.

Jeder, der eine Sportart betreibt und körperlich leistungsfähiger sein möchte, kann die empfohlene Verzehrmenge von 25 ml pro Tag trinken. Also vom Spitzenathlet bis hin zum Gelegenheitsjogger. Aber auch Personen, die körperlich leichte bis schwere Arbeiten verrichten, sei es der Handwerker (ernährt sich meist von Leberkas-Semmeln) bis hin zur Reinigungsperle, tun sich Gutes mit einem täglichen Glas spoosty.

Vor allem Kraft- und Ausdauersportler profitieren vom spoosty-Effekt, wenn sie ihre persönliche körperliche Leistung steigern möchten.

Probiert es aus! #spoostyourself

Idealerweise nimmst Du spoosty immer mit einer Mahlzeit zu Dir, die Kohlenhydrate wie z. B. Nudeln, Reis oder Brot enthält. Denn durch die im Essen enthaltenen Kohlenhydrate können die Inhaltsstoffe noch besser vom Körper aufgenommen werden. Ob Du dazu Dein Frühstück, Mittagessen oder Abendessen wählst, bleibt völlig Dir überlassen.
Spoosty schmeckt einfach lecker. Daher kannst du es dir pur, ohne langes und aufwändiges Mischen, gönnen.
Unser spoosty Package beinhaltet auch ein Trinkglas. Die 25 ml Tagesdosis passt genau in das mitgelieferte Trinkglas. Wir legen Wert darauf, kein Plastik bei unseren Produkten zu verwenden. Stattdessen bekommst Du neben einer Glasflasche auch noch ein echtes Glas mitgeschickt. Auch wenn du gerne bei Deinen Getränken mal einen Schluck aus der Pulle nimmst, ein Schluck aus der Spoosty Flasche ist tabu! Bitte verwende immer ein Glas für deine Tagesration Spoosty, um bakterielle Verunreinigungen zu vermeiden!

Dein 700 ml Spoosty-Vorrat reicht für insgesamt 28 Tage, bei einer Tagesration von 25 ml. Bitte beachte, nach dem Öffnen der Flasche diese im Kühlschrank zu lagern.

Im Spitzensport findet eine wesentlich höhere körperliche Belastung statt. Der Körper hat dadurch einen erhöhten Nährstoffbedarf. In diesem Falle empfehlen wir, die doppelte Menge spoosty® oder evtl. auch mehr einzunehmen. Die Einnahme sollte zu kohlenhydratreichen Mahlzeiten erfolgen, da so die Inhaltsstoffe noch besser vom Körper aufgenommen werden können.
Die normale Tagesdosis liegt bei 25 ml – ein spoosty® Glas.

Spoosty in der empfohlenen täglichen Verzehrmenge von 25 ml kann auch über längeren Zeitraum bzw. permanent eingenommen werden.

Am besten können wir hier Angaben für den Leistungssport geben, da unsere Sportler ihren genauen Leistungsstand kennen und somit Unterschiede bzw. Verbesserungen durch spoosty am genauesten beziffern können. Uns wurden hier Leistungssteigerungen von 8 – 12 % berichtet.

Vor allem im Leistungs- und Hochleistungssport können 8 – 12 % Leistungssteigerung aber den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg bedeuten. Oft entscheiden schon 0,1 % über den Sieg. Spoosty begleitet Dich auf Deinem persönlichen Weg zum Erfolg. Vertraue auch Du auf unser Produkt und lass Dich durch spoosty pushen.

Unser spoosty ist zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei und vegan. Bis dato sind uns keine Unverträglichkeiten bei der Einnahme von spoosty bekannt.

Das beinhaltete natürliche Citrus-/Limettenaroma könnte ggf. bei Unverträglichkeiten von Zitrusfrüchten Auswirkungen zeigen.

Spoosty®Made in Germany!


Unser spoosty wird in Deutschland aus hochwertigen Zutaten hergestellt und auch hier abgefüllt. Selbst unsere Glasflaschen und die Verpackung stammen aus deutschen Produktionen. Also, alles fest in deutscher Hand!

Ungeöffnet ist unsere spoosty® Flasche bis zu 2 Jahren haltbar – siehe Mindesthaltbarkeitsdatum.


Ungeöffnet kann die Flasche zwischen 4°C und 30°C gelagert werden.
Nach dem Öffnen sollte spoosty® im Kühlschrank aufbewahrt und binnen 2 Monaten aufgebraucht werden.


Bitte nicht aus der Glasflasche trinken, um bakterielle Verkeimungen zu vermeiden.

Die Versanddauer Deiner Bestellung ist abhängig von der Zahlungsart, die Du beim Kauf gewählt hast. Hast Du Deine Bestellung vor 14 Uhr getätigt und mit Paypal bezahlt, wird diese in der Regel noch am gleichen Tag versandt und sollte am nächsten Werktag per Paketdienst bei Dir ankommen. Bestellungen, die nach 14 Uhr eingehen, werden am nächsten Tag versandfertig gemacht.

Du hast Vorkasse als Zahlungsart gewählt? Sobald Dein Geld auf unserem Konto eingegangen ist, machen wir Dein Spoosty Paket fertig. Bis die Zahlung auf unserem Bankkonto eingeht, kann es 2 – 3 Werktage dauern.