Verzicht

von der Spoosty-Crew

Unsere Sportler müssen ja eigentlich das ganze Jahr über auf irgendwas verzichten. Ungesundes Essen oder übermäßig viel Alkohol zum Beispiel. Aber selbst unsere Spoostys können auf manche Dinge nicht verzichten.

Julian Heilmann

Maria Koller & Julian Heilmann

Trail-Runnerin Maria Koller zum Beispiel kann auf ein abendliches Ritual ganz schwer verzichten: auf ihre heiße Milch mit Zimt und Kurkuma. In der Fastenzeit will Maria trotzdem Verzicht üben: “Meine geliebte Schokolade zwischendurch wird’s in den nächsten sechseinhalb Wochen nicht geben!”

Julian Heilmann, der Team-Manager unseres spoosty pro.tri.teams, hat in der Fastenzeit in diesem Jahr eine ganz besondere Challenge: “Ich verzichte auf Schlaf”, meint er schmunzelnd. Da wird ihm wohl gar nichts anderes übrig bleiben, denn schließlich ist Julian vor vier Tagen zum ersten Mal Papa geworden. Die kleine Matilda Anna Maria ist der ganze Stolz von Mama Lisa und Papa Julian. Auf diesem Weg nochmal: Herzlichen Glückwunsch und willkommen in der Spoosty-Familie, Matilda!

Michael Venus, Nutella

Sebi Neef & Michael Venus

“Ich muss heuer wohl hauptsächlich auf Spaß verzichten”, meint Profi-Triathlet Sebi Neef und grinst. Kein Wunder! Schließlich schwitzt Sebi gerade nicht im Training, sondern über seinen Büchern. Am Freitag beginnt für ihn das Staatsexamen. Durchhalten Sebi! Du schaffst das!

Michael Venus vom Stieglbauer Racingteam, das in diesem Jahr als spoosty mountainbike.team an den Start geht, kann und will auf Nutella nicht verzichten. Muss er auch nicht. Schließlich ist er mit seinen Kollegen gerade auf Mallorca im Trainingslager und schuftet fleißig für die neue Saison.

Michael Stieglbauer

Michael Stieglbauer, Paetrick Arndt & Petra Wutz

Teamchef Michael Stieglbauer dagegen will sich schon einschränken: “Ich verzichte in der Fastenzeit komplett auf meine geliebten Gummibärchen!”

Wer unseren CEO Paetrick Arndt kennt, der weiß, wie schwer ihm seine Fasten-Challenge in diesem Jahr fallen wird: “Ich will pro Tag auf eine Stunde Handy verzichten. Das wird ganz schön hart!”

Leichter wird’s da schon für Petra Wutz aus dem Marketing: “Ich verzichte heuer auf Spekulatius!” Da hat wohl unsere Advents-Challenge “spoosty statt Spekulatius” noch seine Spuren hinterlassen…

Kathi Resch

Kathi Resch, Manuel Pflamminger & Korbinian Lankes

"Ich verzichte auf nichts, außer auf Fasching", sagt Model und Triathletin Kathi Resch nach einem echten Faschingsmarathon bei dem sie 4kg abgenommen hat. Sie war jetzt wochenlang als Kathrin I. gemeinsam mit Martin IV. im Auftrag der Faschingsgesellschaft Narradonia aus Wörth an der Donau unterwegs. " Jetzt leg ich wieder die Prinzessinkrone ab und es geht wieder in die Badehaube und Laufschuhe. Prinz Martin legt auch das Zepter ab und trainiert fleißig für das Akrobatikfestival Regensburg."

Korbinian Lankes kann auf Fleisch nicht verzichten. "Dafür lass ich aber die Süßigkeiten weg." Genau anders herum läuft es bei Triathlet Manuel Pflamminger. "Ich verzichte komplett auf Fleisch. Auf was ich gar nicht verzichten möchte, ist das Stück Kuchen und die Tasse Kaffee nach einer langen Trainingseinheit."

Philipp Lipowitz

Philipp Lipowitz

Für unseren spoosty-Biathleten ist das Thema nicht einfach: "Schwer verzichten kann ich vor allem auf Gummibären und Schokolade. Nach dem Mittagessen oder am Abend darf ein bisschen Naschen nicht fehlen. Auf was ich auch nicht verzichten kann ist Netflix, weil im Fernseher einfach nichts Gescheites mehr kommt und da ich alleine wohne vertreibe ich mir die Pausen oft mit der ein oder anderen Serie. Ich selbst nehm die Fastenzeit jetzt nicht so ernst aber ich versuch schon diese Sachen ein bisschen zu reduzieren. Ganz weglassen, davon halte ich nichts. Aber eine Handy-Auszeit würde mir ganz gut tun, weil ich verbringe schon sehr viel Zeit vor dem Display. Mir selbst fällt es generell schwer auf Dinge zu verzichten an die ich mich gewöhnt habe. Diese Abhängigkeit gefällt mir zwar nicht sehr, aber ich tue mir schwer auf Dinge zu verzichten die mich glücklich machen. Und Schokolade macht immer glücklich!"

 

Frank Horras

Frank Horras, Wolfgang Scholz & Roman Deisenhofer

"Auf was ich nicht verzichten kann? Auf Sex!" Klare Ansage von Frank Horras. Ähnlich kurz und knapp fällt die Antwort von Wolfgang Scholz aus: "Aufs Training jedenfalls nicht! Aufs Bier dagegen schon."

Und Profi-Triathlet Roman Deisenhofer tut sich besonders leicht: "Ich kann auf schlechtes Wetter verzichten!" Kann er auch. Schließlich ist er gerade im Trainingslager auf Fuerteventura. Lacht und springt aufs Rad. Was er sonst noch so im Trainingslager treibt, verraten wir euch übrigens in den nächsten Tagen in unserem Blog.

Und in einem waren sich übrigens alle einig: Auf ihren täglichen Schluck Spoosty kann und wird keiner in der Fastenzeit verzichten. Warum auch? Ist ja schließlich zuckerfrei!

 

 

Zurück