Sebastian Neef

spoosty pro.tri.team

Sebastian Neef
Wohnort Regensburg
Land Deutschland
Geburtsdatum 07.02.1989
Geburtsort München
Sportart Triathlon
Verein Tristar Regensburg
Beruf Profi-Triathlet
Hobbies Berge, Wandern, Reisen, gutes Essen
Größe 187 cm
Gewicht 78 kg
Körperfett 4,8 %
Social Media

Story

Meinen ersten Triathlon im Alter von zehn Jahren bestritt ich am Roither Weiher bei Regensburg. Damals konnte ich nicht wirklich schwimmen und legte die Schwimmstrecke deshalb gehender- bzw. hüpfenderweise zurück. Nach 50 m Kampf am Ende des Feldes konnte dann endlich die Aufholjagd auf dem Rad losgehen. Dort habe ich mich peu a peu nach vorne gekämpft und nach dem Laufen sogar noch den Sieg geholt. Seitdem bin ich von dem Triathlonvirus infiziert.

Den ersten richtigen Triathlon absolvierte ich dann im Jahr 2006 in Kapstadt. 2013 begann ich meine Karriere als Profi-Triathlet. Seitdem ging mein Weg von der Olympischen Distanz über die Mitteldistanz hin zur Langdistanz.

Häufig werde ich gefragt, woher ich die Kraft und Motivation für immer neue Rennen schöpfen kann, vor allem nach Rückschlägen. Meine bisherigen Erfolge sind meine Motivation. Außerdem sehe ich es als besonderes Privileg, meinen Sport auf diesem Niveau ausüben zu können und jeden Tag mit Leuten zusammenzuarbeiten, die mein Leben bereichern! Für diese Möglichkeit, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen, bin ich bis heute jeden Tag dankbar und nehme jede neue Herausforderung an.

Erfolge

1. Platz - Immenstadt Triathlon (2014)

1. Platz - Transvorarlberg Triathlon (2018)

1. Platz - TriStar 111 Switzerland (2018)

1. Platz - Regensburg Triathlon (2012, 2014-2019)

1. Platz - Schliersee Triathlon (2016, 2018, 2019)

1. Platz - Trimotion Saalfelden (2016, 2019)

2. Platz - Challenge Regensburg 2017 (Deutscher Vizemeister Langdistanz)

3. Platz - XTERRA M Brazil (2019)

4. Platz - IRONMAN 70.3 St. Croix (2015)

6. Platz - European Champion IRONMAN 70.3 Wiesbaden (2014)

6. Platz - Challenge Regensburg (2016) (erste Langdistanz)

12. Platz - World Championships Challenge Samorin Slovakia  (2017)


4 Fragen zur spoosty® sports.nutrition:

1) Seit wann und wie nimmst du spoosty®?

Spoosty nehme ich tatsächlich seit der Erstzulassung. Meistens etwa 2 - 3 Shots am Tag je nach Körpergefühl und eigenem Ermessen.

2) Wie unterstützt dich spoosty® und inwiefern wirkt es sich bei dir aus?

Durch meinen täglichen Sport habe ich einen hohen Verbrauch an Mineralstoffen und Vitaminen, die ich mit spoosty perfekt ausgleichen kann. Diese sind in spoosty in einer optimalen Zusammensetzung enthalten. Man muss nicht zig verschiedene Produkte zu sich nehmen oder umständlich zusammenmischen.

Mit spoosty kannst du einfach nach harten Trainings- oder Wettkampfeinheiten top regenerieren.

3) Kannst du eine körperliche Leistungssteigerung bei dir erkennen?

Ja, definitiv. Messbar in etwa zwischen 5 - 10 % je nach Trainingsphase und Einnahmemenge.

4) Würdest du spoosty® auch anderen Sportlern empfehlen?

Unbedingt, weil Spoosty das optimale Sport- und Gesundheitsgetränk zur Förderung und Regeneration des Körpers ist und außerdem noch hervorragend schmeckt.


Bildquellen:
X-Terra Brazil © 2019 Focoradical

 

 


Zurück