Roman Deisenhofer

spoosty pro.tri.team

Roman Deisenhofer
Wohnort Augsburg
Land Deutschland
Geburtsdatum 16.02.1985
Geburtsort Augsburg
Sportart Triathlon
Verein TG Viktoria Augsburg
Beruf Berufsfeuerwehrmann / Rettungstaucher
Hobbies Berge, Reisen, VW Bus, Freunde
Größe 180 cm
Gewicht 75 kg
Körperfett 6,0 %
Social Media

Story

Angefangen habe ich als Kind mit Fußball und Leichtathletik. Später kamen Basketball und Skateboarden dazu. Ich spielte auch Tennis, war im Schwimmverein und fuhr viel Fahrrad. Ich war sozusagen ein Allrounder.

Mein Vater war damals schon Triathlet und mich faszinierte der Sport sehr. Also meldete ich mich bei einem Ironman an und suchte mir einen Triathlon-Verein. Dort sagte mir mein Trainer dann, dass für eine Langdistanz Jahre an Training benötigt wird. Also startete ich erst mal in der Bayernliga bis ich 4 Jahre später den Sprung in die erste Bundesliga schaffte.

Ich erkannte, dass ich besser auf der Mittel- und Langdistanz aufgehoben bin, denn dort kann ich meine Stärke auf dem Rad sowie meine mentale Stärke besser ausspielen. Nun bin ich glücklich, den geilsten Sport der Welt auf höchstem Niveau ausüben zu dürfen. Und noch glücklicher, dass ich ab 2020 im spoosty pro.tri.team bin. Einfach nur geil!

Mit Marchelo und Sebi habe ich super Trainingspartner und Freunde, mit Spoosty einen starken Partner und ich freue mich, Teil von etwas ganz Großem zu werden. Fantastisch!!!

Anmerkung der Redaktion: Roman ist übrigens ziemlich "raketenmäßig" unterwegs. Bei der ProSieben TV-Show "Renn zur Million... wenn du kannst" jagt er als Verfolger unter dem Namen "die Rakete" den Läufern hinterher.  

Erfolge

1. Platz - Allgäu Triathlon Mitteldistanz (2016)

2. Platz - Trans Vorarlberg Triathlon (2016)

2. Platz - Allgäu Triathlon (2017) (Deutscher Vizemeister Mitteldistanz hinter Jan Frodeno)

3. Platz - Ironman Malaysia (2017)

9. Platz - Europameisterschaft Ironman Frankfurt (2019)

4. Platz - Ironman Switzerland (2016)

mehrfache Top 10 Platzierungen bei Ironman Wettkämpfen
mehrfacher Bayerischer Meister Duathlon
mehrfacher Bayerischer Meister Mitteldistanz
7 facher Sieger Königsbrunner Triathlon
Schwäbischer Bestzeit Inhaber Triathlon Langdistanz


4 Fragen zur spoosty® sports.nutrition:

1) Seit wann und wie nimmst du spoosty®?

Ich habe mit spoosty in der Vorbereitung zu den IRONMAN European Championchips in Frankfurt im Juni 2019 gestartet. Ich nehme spoosty morgens, einmal täglich zu mir. Nach harten oder langen Einheiten nehme ich einen zusätzlichen zweiten Shot ein.
In sehr harten Belastungswochen oder im Trainingslager nehme ich spoosty dreimal über den Tag verteilt ein.

2) Wie unterstützt dich spoosty® und inwiefern wirkt es sich bei dir aus?

Spoosty ist super einfach einzunehmen, gut verträglich und kann so meinen erhöhten Bedarf als Sportler an Vitaminen und Mineralstoffen optimal decken. Ich fühle, dass sich meine Regenerationszeit verkürzt, ich besser schlafe und schneller wieder in die nächste harte Trainingseinheit starten kann.

3) Kannst du eine körperliche Leistungssteigerung bei dir erkennen?

Im Training durch schnellere Regeneration.

4) Würdest du spoosty® auch anderen Sportlern empfehlen?

Ja, auf jeden Fall. Die Einnahme ist super einfach, unkompliziert und gut verträglich. Genau das, was jeder Sportler mit einem hohen Trainingspensum benötigt. Für die Rundumversorgung zu Spitzenleistungen einfach perfekt.

You get what you pay- klar, gibt es auf dem Markt günstigere NEM-Produkte. Jedoch haben diese meist nicht die hochwertigen Inhaltsstoffe und nützen somit nichts. Ein Spoosty Shot ist verhältnismäßig wie ein Cappucino im Café (ca. 2,30 €), jedoch mit wesentlich mehr Nutzen!


Bildquellen:
Roman Deisenhofer, Ingo Kutsche Photografie


Zurück